Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in Kreditverträgen der Sparkasse Tauberfranken

Kreditnehmer sollten Widerrufsrecht prüfen lassen Neckargemünd, den 08.07.2015 – Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in Verbraucherdarlehensverträgen der Sparkassen beschäftigen seit einigen Jahren die deutschen Gerichte. Auch für Darlehensnehmer der Sparkasse Tauberfranken bieten diese Fehler die Chance, Ihre seit November 2002 abgeschlossenen Darlehensverträge auch heute noch zu widerrufen und

weiterlesen

Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigt Rechtsprechung zu fehlerhaften Widerrufsbelehrungen

Neckargemünd 08.07.2015 – Die von Sparkassen in der Zeit von November 2002 – Juni 2010 verwendeten Widerrufsbelehrungen im Zusammenhang mit Verbraucherdarlehensverträgen (Immobilienfinanzierungen) sind in zahlreichen Fällen fehlerhaft, wie eine Flut von Urteilen der Land- und Oberlandesgerichte bestätigt. Auch die Widerrufsbelehrungen, die Sparkassen in den Jahren

weiterlesen

Anwaltshaftungsrecht: Fristversäumnis wegen Poststreik

Neckargemünd, den 08.07.2015 – Der über Wochen andauernde Streik bei der Post hat zu erheblichen Verzögerungen bei der Postzustellung geführt. Davon war auch die Gerichtspost betroffen. Für die Parteien eines Rechtsstreits kann dies fatale Folgen haben, insbesondere dann, wenn wegen einer Fristversäumnis ein Klageverfahren verloren

weiterlesen

Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in Kreditverträgen der Sparkasse Starkenburg

Kreditnehmer sollten Widerrufsmöglichkeiten prüfen lassen Neckargemünd, den 07.07.2015 – Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in Verbraucherdarlehensverträgen der Sparkassen beschäftigen seit einigen Jahren die deutschen Gerichte. Dabei ist es erstaunlich, wie viele Fehler dabei festgestellt werden. Für Darlehensnehmer der Sparkasse Starkenburg und anderer Sparkassen bieten diese Fehler die Chance,

weiterlesen

Sparda Bank Baden-Württemberg: Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen fehlerhaft

Kreditnehmer können Verträge widerrufen Neckargemünd 07.07.2015 – Die von der Sparda Bank Baden-Württemberg verwendeten Widerrufsbelehrungen im Zusammenhang mit Verbraucherdarlehensverträgen (Immobilienfinanzierungen) sind in zahlreichen Fällen fehlerhaft. Für Darlehensnehmer der Sparda Bank Baden-Württemberg bieten diese Fehler die Chance, Ihre in den Jahren 2003 – 2010 abgeschlossenen Darlehensverträge

weiterlesen

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung in Darlehensvertrag der Sparkasse Kraichgau

Sparkasse Kraichgau rechtskräftig zur Rückzahlung der Vorfälligkeitsentschädigung verurteilt Neckargemünd, den 07.07.2015 – Dass sie beim Abschluss eines Immobilienkredites mit einem Kunden im Jahr 2007 eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verwendet hat, kam die Sparkasse Kraichgau teuer zu stehen. Das Landgericht Karlsruhe (Az. 4 O 395/13) verurteilte die

weiterlesen

Widerrufsbelehrungen der Sparkassen und Kreissparkassen aus den Jahren 2011 und 2012 fehlerhaft

OLG München entscheidet zu Gunsten der Sparkassenkunden 06.07.2015 – Zahlreiche Sparkassen und Kreissparkassen verwendeten in den Jahren 2011 bis 2013 im Zusammenhang mit dem Abschluss von Verbraucherdarlehensverträgen Widerrufsbelehrungen, bei denen die Belehrung im so genannten Ankreuzmodell (auch checkbox-Modell) erfolgte. Dabei wurden die Textpassagen, die für

weiterlesen

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung der DKB (Deutsche Kreditbank AG)

Kammergericht bestätigt Darlehenswiderruf 06.07.2015 – Eine von der Deutsche Kreditbank AG (DKB) im Jahr 2008 verwendete Widerrufsbelehrung war fehlerhaft und hat die Widerrufsfrist nicht in Gang gesetzt. Der Darlehensnehmer konnte den mit der Bank geschlossenen Darlehensvertrag daher auch noch im Jahr 2014 wirksam widerrufen. Zu

weiterlesen

Quantum Leben Select Investment Bond

Schadenersatz wegen Irreführung über vermeintliche Kapitalgarantie Neckargemünd, den 29.06.2015 – Hohe Rendite bei garantiertem Kapitalerhalt – mit dieser Kernaussage wurde die fondsgebundene Lebensversicherung Select Investment Bond der Versicherungsgesellschaft Quantum Leben AG von Finanzberatern angeboten. Doch es kam wie so oft anders. Erst setzte die Versicherung

weiterlesen
MPC Schiffsfonds CPO Nordamerika-Schiffe 1: Nachschuss oder Insolvenz

MPC Schiffsfonds CPO Nordamerika-Schiffe 1: Nachschuss oder Insolvenz

Konzept gescheitert – Totalverlust für Anleger 26.06.2015 – Der vom Emissionshaus Münchmeyer & Petersen (MPC) aufgelegte Schiffsfonds CPO Nordamerika-Schiffe 1 GmbH & Co. KG steht vor der Zahlungsunfähigkeit. Wie in einem Rundschreiben der Treuhänderin vom 23. Juni 2015 mitgeteilt wurde, reichen die erzielten Chartereinnahmen und

weiterlesen
Seite 3 von 6112345...102030...Letzte »

Ihre Anlegerkanzlei

Diese Seite bookmarken bei:

Google Yahoo Digg Folkd Reddit Webnews

Archiv